Tschetschenien Schulsachen
1/3
Projektcode: TSCH33710-01P15
 

Hilf mit

Tschetschenien – Schulsachen für bedürftige Kinder und Waisen

Stand 06.11.2015:
Unsere Partner Doveriye konnten auf Grund eines guten Wechselkurses 120 Schulkinder statt ursprünglich 100 Kinder mit Schulsachen für das laufende Schuljahr ausstatten. Jedes Kind erhielt 1 Schuluniform, 1 Schultasche, 1 Paar Schuhe, 40 karierte und linierte Hefte, 1 Packung Buntstifte, Filzstifte, 1 Zeichenblock, 1 Schülerkalender, 1 Kasten Wasserfarben, 1 Packung schwarze Bleistifte, 10 Füller, 1 Lineal und Umschlagfolie für Bücher.

Umgesetzt wurde das Projekt in Grozny und den umliegenden Dörfern Belgatoy und Sernovodsk. Die Kinder und auch ihre Eltern und Großeltern haben sich sehr über die Schulsachen gefreut, wie Ayshat Bakharchieva. Sie ist 59 Jahre alt und kümmert sich allein um ihre Enkelkinder: „Ich habe drei schulpflichtige Enkelkinder. Mein Sohn, der Vater meiner Enkelkinder,  wurde im Krieg von Bundessoldaten getötet, und ihre Mutter hat kurz nach dem Tod meines Sohnes wieder geheiratet und ihre Kinder bei mir gelassen. Es ist schwer über die Runden zu kommen, nur mit meiner Rente. Meine Enkelkinder haben sich so gefreut, dass sie für das Schuljahr alles bekommen haben. Ich möchte allen danken, die an diesem Projekt beteiligt waren. Möge Allah euch in diesem und im nächsten Leben belohnen.

muslimehelfen hat dieses Bildungsprojekt im August mit 16.649,00 € finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.


Stand 06.08.2015:
In Grozny und Umgebung möchte unsere Partnerorganisation Doveriye wieder Schulsachen an Kinder bedürftiger Familien und Waisen verteilen. In 2014 hat es ein Vorläuferprojekt gegeben, über das Schulkinder für die Schule ausgestattet wurden. Auch in diesem Jahr sollen inschallah 100 Schüler und Schülerinnen mit Schuluniformen, -taschen, Schuhen und dem nötigen Schulmaterial ausgestattet werden.

Es sind z.T. die gleichen Kinder, wie im letzten Jahr, die jetzt neue Schuluniformen brauchen, weil ihnen die alten zu klein geworden sind. Die meisten der Kinder leben mit ihren Familien und Verwandten in so genannten TACs. Das sind provisorische Einrichtungen innerhalb Groznys, die nach Ende des Krieges das Zuhause vieler Binnenflüchtlinge geworden sind. Die Regierung möchte diese Einrichtungen wieder schließen lassen, kümmert sich aber nicht um ihre Bewohner. Viele von ihnen haben keine Arbeit und können sich selbst nicht aus ihrer schwierigen Lage befreien. Durch die andauernde Krise fehlt es ihnen an dem nötigen Geld für Lebensmittel und vor allem für Extraausgaben wie Schulsachen für ihre Kinder.

muslimehelfen finanziert dieses Projekt mit 16.649 €. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.