„Mein Name ist Saheda und ich bin Witwe. Ich lebe mit zwei Töchtern in einer ausweglosen Situation. Im vergangenen Jahr haben wir zum Opferfest kein Fleisch bekommen und mussten Linsen und vegetarische Speisen essen. Heute freue ich mich sehr, dass ich von euch Fleisch, Reis, Linsen, Öl und Zucker erhalte. Mit diesen Lebensmitteln können wir die Feiertage mit Freude begehen. Ich bin Allah dankbar und auch denjenigen, die es ermöglicht haben, dass wir am Opferfest Fleisch und Lebensmittel erhalten haben. Möge Allah all eure Opfer und gute Taten annehmen. Amin.“

Saheda, 45 Jahre alt, aus Moulvibazar

Bangladesch – Lebensmittelverteilung zum Opferfest im Norden 2021

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Stand 22.11.2021: 1.800 bedürftige Familien aus den Distrikten Sirajganj, Naogaon und Moulvibazar haben zum Opferfest Kurbanfleisch, sowie weitere Lebensmittel erhalten. Dafür wurden 18 Rinder an den Tagen des Opferfestes geschächtet. Jede Familie hat 1kg Fleisch, 5kg Reis, 2kg Linsen, 1 Liter Speiseöl und 1kg Zucker erhalten. Berücksichtigt wurden bedürftige Familien, die durch die Ausgangsbeschränkungen der Pandemie ihre Einkommensquelle verloren haben und von Lebensmittelunsicherheit betroffen sind. Dieses Kurbanprojekt wurde mit 26.010 Euro von muslimehelfen finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Kurbanaufträge. Möge Allah ihre Opfer annehmen und sie dafür reichlich segnen.

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS