Thailand – Kurban 2020

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Stand 15.02.2021: Am Opferfest wurde in den südlichen Provinzen Thailands, Pattani, Narathiwat und Yala, sowie in einem Stadtteil Bangkoks ein Kurbanprojekt umgesetzt. Es wurden fünf Rinder geschächtet und 394 Familien erhielten 1,5 bis 2 Kilo Rinderfleisch. Zu den Begünstigten gehörten unter anderem Waisen, Witwen, Arbeitslose und Asylsuchende aus Myanmar und Pakistan.

Der Großteil der bedürftigen Familien ist in der Landwirtschaft tätig und lebt von ihren täglichen Einnahmen von der Hand in den Mund. Folglich ist die Schächtung eines Tieres für sie nicht finanzierbar. Dieses Projekt ermöglichte den bedürftigen Familien, das Fleisch zu einer Mahlzeit zuzubereiten, und bereitete ihnen Freude am gesegneten Tag des Opferfests. Dieses Kurbanprojekt wurde von muslimehelfen mit 5.775 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Kurbanaufträge. Möge Allah ihre Opfer annehmen und sie dafür belohnen.

Yoreeda ist 25 Jahre alt und lebt in Kabang. Sie ist eine der Begünstigten und sagt:
„Ganz herzlichen Dank an alle Menschen, die dieses Programm für arme Menschen ermöglicht haben. Möge Allah euch auf beste Weise belohnen.“
 

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS