„Mein Name ist Francois, bin 21 Jahre alt und litt unter schweren Magenscherzen. Durch Allahs Gnade habe ich Medikamente erhalten, mit denen ich meine Beschwerden behandeln konnte. Ich möchte euch allen dafür danken, dass ihr diese Klinik mit Medikament versorgt habt. Vielen Dank.“

Francois, 21 Jahre alt, aus Miragoane

Haiti – Medikamente für Hope Clinic 2021

#

Stand 16.05.2022: Die Hope Clinic in Miragoane hat im Oktober 2021 Projektmittel erhalten, um davon für sechs Monate Medikamente für die Klinik einzukaufen. Die Klinik wurde mit Medikamenten wie verschiedenen Antibiotika, Eisen- und Vitaminpräparaten, Mikronährstoffen für die Verbesserung der Lungenfunktion, Schmerz- und Hustenmitteln, Antihistaminika, antiparasitären sowie antibakteriellen Mitteln und verschiedenen Fiebersenkungsmitteln versorgt. Außerdem wurden Medikamente zur Behandlung des Typ-2-Diabetes beschafft, wie auch gegen Geschwüre im Verdauungstrakt, gegen Bluthochdruck und Herzinsuffizienz, als auch gegen Pilzinfektionen. Zudem wurden Asthma-Inhalatoren, Mittel zur Behandlung von Hauterkrankungen und Latexhandschuhe eingekauft. In der Zeit von Oktober 2021 bis einschließlich März 2022 konnten 5.971 bedürftige Patienten kostenlos medizinisch versorgt werden.

Medizinische Grundversorgung in Haiti ist mit Kosten verbunden, die sich bedürftige Menschen nicht leisten können. Die Pandemie und ihre Auswirkungen verstärken die finanziellen Probleme der Bedürftigen. Dieses Projekt wurde mit 12.948 Euro von muslimehelfen finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie dafür reichlich belohnen.


Stand 15.11.2021: Medizinische Grundversorgung in Haiti ist mit Kosten verbunden, die sich bedürftige Menschen nicht leisten können. Die Pandemie und ihre Auswirkungen verstärken die finanziellen Probleme der Bedürftigen und Krankenhäuser vor Ort nehmen nur noch beschränkt Patienten auf. Hinzu kommt die politische Instabilität im Land und Naturkatastrophen wie Erdbeben.

Die Hope Clinic in Miragoane hat im März 2021 Projektmittel erhalten, um davon für sechs Monate Medikamente für die Klinik einzukaufen. Die Klinik wurde versorgt mit Medikamenten wie verschiedenen Antibiotika, Eisen- und Vitaminpräparaten, Schmerz- und Hustenmitteln, Antihistaminika, antiparasitären sowie antibakteriellen Mitteln und verschiedenen Fiebersenkungsmitteln. Außerdem wurden Medikamente zur Behandlung des Typ-2-Diabetes beschafft, wie auch gegen Geschwüre im Verdauungstrakt, gegen Bluthochdruck und Herzinsuffizienz, als auch gegen Pilzinfektionen.

Zudem wurden Asthma-Inhalatoren, Mittel zur Behandlung von Hauterkrankungen der Haut, Masken, digitale Thermometer, Bandagen, Wunddesinfektionsmittel und Latexhandschuhe eingekauft. In der Zeit von März bis einschließlich August 2021 konnten 6.338 bedürftige Patienten kostenlos medizinisch versorgt werden. Dieses Projekt wurde von muslimehelfen mit 16.866 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern, auch im Namen der Begünstigten, für ihre Freigiebigkeit. Möge Allah sie dafür segnen.

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS