„Mein Mann ist Schumacher. Er arbeitet unter einem Baum am Straßenrand. Er hat keinen eigenen Laden. Wir sind fünf Familienmitglieder, die mein Mann allein unterstützen muss. Wir sind jetzt völlig hilflos, da wir auch noch wegen Corona verschuldet sind. Ich habe erfahren, dass die Partner von muslimehelfen Lebensmittel verteilen. Auch ich habe ein Lebensmittelpaket erhalten. Mit der Menge an Lebensmittel kann ich meine Familie für mehr als 20 Tage ernähren. Jeder in der Familie ist so glücklich die Lebensmittel zu sehen. Nun können die Kinder ihre Mägen mit eurer Hilfe füllen. Ich bete zu Allah, dass ER euch die Möglichkeit gibt den hilflosen Menschen in dieser Weise zu helfen.“

Sumati, ist 56 Jahre alt, aus Naogaon

Bangladesch – Fünfte Verteilung von Lebensmitteln als Coronanothilfe in 2021

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Stand 06.04.2022: In den Distrikten Sirajganj, Naogaon und Moulvibazar konnten 1.160 bedürftige Familien mit Lebensmitteln versorgt werden. Jede Familie hat 20kg Reis, 2kg Mehl, 2kg Linsen und 2 Liter Speiseöl erhalten. Begünstigt wurden Familien, die durch die Ausgangsbeschränkungen der Pandemie ihre Einkommensquelle verloren haben und von Lebensmittelunsicherheit betroffen sind, von Frauen geführte Haushalte, Alte, chronisch Erkrankte, Menschen mit Behinderungen sowie Familien, die Waisen unterstützen. Das Projekt wurde in der Zeit vom 01.11.21 bis zum 30.11.21 umgesetzt und mit 24.718 Euro von muslimehelfen finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre großzügige Unterstützung mit deren Hilfe dieses Projekt ermöglicht wurde. Möge Allah sie dafür mit dem Paradies belohnen.

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS