Assalamu alaikum. Mein Name ist Yeakub. Ich lebe mit meiner Familie im Flüchtlingslager. Unser Haus wurde bei dem jüngsten Brand niedergebrannt. Seitdem sind wir in einem hilflosen Zustand. Ich bin sehr froh, diese Hilfsgüter in dieser schwierigen Zeit zu erhalten. Mit diesen Hilfsmitteln können wir wieder anfangen zu leben. Ich danke Ihnen allen für Ihre Unterstützung.

Yeakub, männlich 37 Jahre alt aus Cox’s Bazar

Bangladesch – Nothilfe nach Brand im Rohingya-Flüchtlingslager 2023

Im Zeitraum vom 15. März bis zum 30. April 2023 wurde ein Nothilfeprojekt für die Rohingya-Flüchtlinge im Cox’s Bazar Flüchtlingslager umgesetzt. Aufgrund eines verheerenden Brandes mussten die Familien ihre Unterkünfte verlassen und haben dabei ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Bei den Betroffenen handelt es sich um Rohingya-Flüchtlinge, die Ende 2017 vor dem Völkermord in Myanmar nach Bangladesch geflohen waren. Ihre Lebensbedingungen im Flüchtlingslager waren bereits vor dem Brand schwierig, geprägt vom Mangel an nahrhaften Lebensmitteln, Kleidung, angemessenen Unterkünften und sauberem Trinkwasser. Insgesamt konnte 700 Familien geholfen werden. Sie erhielten jeweils 2 kg gepufften Reis und 2 kg Reisflocken. Außerdem erhielt jede Familie 6 Teller, 3 Gläser, 4 Schüsseln, einen 30 Liter-Wassereimer, einen Wasserkrug, ein Moskitonetz und eine Bodenmatte. Für die Hygiene wurden 4 Seifen, 2 kg Waschpulver, 2 Tuben Zahnpasta und 4 Zahnbürsten zur Verfügung gestellt. Diese Soforthilfemaßnahmen trugen dazu bei, das Leid der Betroffenen zu lindern und vermittelten ein Gefühl von Stabilität und Sicherheit in einer schwierigen Zeit.

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEM1GLS