„Mein Name ist Mariam und ich habe Hilfe von muslimehelfen bekommen und dafür danke ich euch. Mir wurden Reis, Maismehl, Bohnen, eine Schüssel und Seife gegeben.“

Mariam, 28, w, Goma

Kongo – Unterstützung von Binnenflüchtlinge nach Unruhen in 2022

In Goma konnten 460 Binnenflüchtlingsfamilien im Juni mit Lebensmitteln und Hygienemitteln versorgt werden. Jede Familie hat 10kg Reis, 10kg Bohnen, 10kg Maismehl, 2 Stangen Seife und 1 Waschschüssel erhalten. Es sind mehrheitlich Bauernfamilien, die jetzt ohne Einkommensquelle und ohne Perspektive sind. Die Familien waren vor der Gewalt geflohen, die Ende Mai zwischen Regierungstruppen und Rebellengruppen im Nyiragongo Territory in Nord-Kivu ausgebrochen war. Goma ist Hauptstadt des Territorys. Innerhalb weniger Tage waren über 37.000 Menschen geflohen, die meisten in Richtung Goma, wo sie in Schulen, Kirchen und Camps untergekommen sind. Die berücksichtigten 460 Familien sind vollständig von der Hilfe Außenstehender abhängig. Die Lebensmittel reichten ihnen einige Zeit, die Hygienemittel halfen ihnen sich vor Krankheiten zu schützen. Diese Nothilfe wurde in der Zeit vom 10. bis 26. Juni 2022 umgesetzt und mit 35.857 Euro von muslimehelfen finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre große Unterstützung, die dieses Nothilfeprojekt ermöglicht hat. Möge Allah sie dafür reichlich belohnen.

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS