„Meine Familie und ich haben ein Lebensmittelpaket bestehend aus zehn kg Reis, fünf kg Maismehl, fünf kg Bohnen und einem kg Salz erhalten. Wir möchten uns bei muslimehelfen und seinen Spendern bedanken.“

Nasra, 29 Jahre alt, aus Kamonyi

Ruanda – Zehnte Verteilung von Lebensmitteln als Coronanothilfe

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Stand 01.12.2021: Über die zehnte Coronanothilfe konnten Grundnahrungsmittel an Hilfsbedürftige verteilt werden. 1.500 Familien, davon 286 Waisen, aus den Distrikten Rwamagana, Gatsibo, Kamonyi und Ruhango haben jeweils 10 kg Reis, 5 kg Maismehl, 5 kg Bohnen und 1 kg Salz erhalten. Viele haben durch die Einschränkungen zur Eindämmung von Covid-19 ihre Arbeit und somit ihre Einnahmequelle verloren. Sie sind im informellen Sektor tätig und haben keine Ausbildung vorzuweisen. Insgesamt konnte damit 7.500 Bedürftigen geholfen werden. Die Coronanothilfe lief vom 11. Oktober bis 25. Oktober 2021 und wurde von muslimehelfen mit 24.317 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre großzügige Unterstützung, die dieses Nothilfeprojekt ermöglicht hat. Möge Allah sie dafür auf die beste Weise belohnen.

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS