„As-salamu alaikum warahmatullahi wabarakatuh, mein Name ist Rifas und ich bin Fischer. Ich habe zwei Töchter und zwei Söhne. Wegen des Treibstoffmangels kann ich nicht mehr fischen und habe kein Einkommen mehr. Ich bin euch sehr dankbar, dass ihr uns in dieser schwierigen Situation diese Lebensmittel gebracht habt. Möge Allah, der Allmächtige euch reichlich segnen.“

Rifas, 50 Jahre alt, aus Kinniya

Sri Lanka – Neunte Verteilung von Lebensmitteln als Coronanothilfe

In Sri Lanka konnte die neunte Coronanothilfe umgesetzt werden. 4.300 bedürftige Familien aus den Distrikten Trincomalee und Kandy wurden mit Grundnahrungsmitteln versorgt. 2.150 Familien haben jeweils 10 kg Mehl und 2.150 Familien jeweils 10 kg Reis erhalten. Ursprünglich sollten weniger Familien berücksichtigt werden, die jeweils 10kg Mehl als auch 10 kg Reis erhalten sollten. Da die Preise für Lebensmittel jedoch stark angestiegen sind wie auch der Bedarf, wurden mehr Familien berücksichtigt und jeweils nur ein Grundnahrungsmittel ausgegeben. Berücksichtigt wurden bedürftige Fischer, Bauern, Tagelöhner und Witwen.

Die Verteilungen erfolgten über lokale Moscheen. Diese Nothilfe wurde im Zeitraum vom 15.03.22 bis zum 14.04.22 umgesetzt und von muslimehelfen mit 26.600 Euro finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Freigiebigkeit, die dieses Nothilfeprojekt ermöglicht hat. Möge Allah sie dafür reichlich segnen (Stand: 23.06.2022).

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS