„As-salamu alaikum, mein Name ist Khadija und ich lebe in Newclare. Ich bin muslimehelfen sehr dankbar für die Unterstützung mit diesem wundervollen Lebensmittelpaket, in diesen unberechenbaren Zeiten, in denen wir leben. Ich habe meine Vollzeitstelle verloren und es fällt mir sehr schwer über die Runden zu kommen. Ihr seid zu mir als eine Gnade gekommen. Vielen Dank.“

Khadija, 46 Jahre alt, aus Newclare

Südafrika – Dritte Lebensmittelverteilung als Coronanothilfe in Johannesburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Im Januar 2022 konnte in Gauteng, Johannesburg die dritte Corona Lebensmittelhilfe geleistet werden. An fünf Tagen wurden Lebensmittelpakete an bedürftige Familien verteilt. 1.100 Familien wurden berücksichtigt und erhielten 10 kg Maismehl, 500 g Spaghetti, 2 Liter Speiseöl, 5 kg Weizenmehl, 1 kg braunen Zucker, 1 kg Salz, 5 kg Reis, 1 kg Haferflocken, 1 Dose Fisch in Chilisauce, 400 g Dosentomaten, 410 g Dosengemüse, 500 g Zuckerbohnen, 410 g gebackene Bohnen aus der Dose und 500 g Linsen. Dieses Lebensmittelpaket hilft Familien über einen längeren Zeitraum mit Grundnahrungsmitteln. Ältere Menschen, die kein Einkommen haben, sowie Familien mit Waisen, Menschen mit Behinderungen, Witwen und Familien, die aufgrund des Lockdowns, zur Eindämmung der Pandemie, ihre Arbeit verloren haben, wurden mit einem Lebensmittelpaket unterstützt. Bei vielen handelt es sich um Tagelöhner, deren Einkommensquelle komplett weggefallen ist.

Das Projekt wurde in der Zeit vom 05.01. bis 31.01.2022 umgesetzt und mit 24.281 Euro von muslimehelfen finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre großzügige Unterstützung, die dieses Nothilfeprojekt möglich gemacht hat. Möge Allah es ihnen auf die beste Weise vergelten (Stand: 18.05.2022).

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS