As-salamu alaikum w.w, ich bin Hausfrau lebe mit meinem Mann und vier Kindern in einem Haushalt. Mein Mann ist Gelegenheitsarbeiter. Er arbeitet hart, damit er für die Kosten für unsere Familie aufkommen kann. Drei unserer Kinder gehen schon in die Schule und es ist sehr schwer für uns, dafür aufzukommen. Alhamdulillah, wir überleben irgendwie. Am ersten Tag des Ramadans hatten wir nichts für das Fastenbrechen, bis wir das Lebensmittelpaket erhalten haben. Es hat alhamdulillah Freude und Lächeln in unser Haus gebracht. Die Lebensmittel werden uns in den kommenden Tagen des Ramadans beim Fastenbrechen helfen, alhamdulillah. Wir danken Allah und muslimehelfen für das Lebensmittelpaket, das wir von der Partnerorganisation erhalten haben. Es hat Freude in unsere Familie gebracht. Möge Allah euch segnen.“

Swabrina, 32, Kilifi

Kenia -Ramadanhilfe in der Küstenregion Kenias in 2022

Zu Beginn des Ramadans haben 1.565 bedürftige Familien aus den Counties Kwale, Mombasa, Tana River, Lamu und Kilifi Ramadanhilfe erhalten. Jeder Familie wurden 5kg Weizenmehl, 5kg Maismehl, 3kg Reis, 2l Öl, 2kg Bohnen, 1kg Zucker und 1kg Salz überreicht. Berücksichtigt wurden Familien, die unterhalb der Armutsgrenze leben, unter ihnen auch Witwen mit ihren Waisen, Familien, die durch die Pandemie ihr Einkommen oder ihre Arbeit verloren haben. Viele von ihnen leiden zusätzlich unter einer anhaltenden Dürre und damit verbundenen Hungersnot. Hinzu kommt, dass die Preise einiger Lebensmittel in den letzten Monaten weiter stark angestiegen sind. Unter den begünstigten Kindern sind auch 211 Waisen. Dieses Ramadanprojekt wurde mit 23.520 Euro von muslimehelfen finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Freigiebigkeit, die dieses Projekt ermöglicht hat. Möge Allah sie dafür reichlich belohnen.

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS