Laos – Ramadan 2014 in zwei Ländern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Unsere Partnerorganisation hat in Laos und Kambodscha ein Projekt zur Ramadanhilfe umgesetzt. Dabei wurde Zakatul-Fitr an 12.000 arme und bedürftige Muslime verteilt. Die Zakatul-Fitr wurde in Form von 3,5 kg Reis ausgegeben.

In Laos bilden Muslime eine Minderheit. Sie sind als Nachfahren der muslimischen Champa-Gemeinden aus Kambodscha nach Laos eingewandert. Die meisten von ihnen arbeiten als Gelegenheitsarbeiter oder als Bauern; allerdings mit sehr unregelmäßigem Einkommen. Alle Begünstigten sind Zakat-berechtigt. Sie alle waren sehr glücklich und dankbar, Reis erhalten zu haben. Reis gehört in der Region zu den Grundnahrungsmitteln.

Verteilt wurde die Zakatul-Fitr über die Moscheen. Informationen über die Begünstigten wurden über die Anführer der muslimischen Gemeinden eingeholt. Freiwillige Helfer und eine sehr gute Planung waren bei der Umsetzung dieses Projektes notwendig. Durchgeführt wurde diese Ramadanhilfe in der Hauptstadt Laos, Vientiane, und in den Dörfern in Kandal, Phnom Penh und Chnang in Kambodscha.

Hakim Ahmat ist 64 Jahre alt. Er lebt in einem Dorf bei Vientiane. Er sagt: „Ich möchte den Leuten von muslimehelfen meine Dankbarkeit übermitteln, die der Moschee Azhar in Laos bereits Zakat gegeben haben. Möge Allah uns Seine Gnade und Seinen Segen geben.

Auch Yosoh Bin Aly hat Zakatul-Fitr erhalten. Die 61-Jährige Kambodschanerin bedankt sich: „Möge Allah eure Taten annehmen. Ich danke euch sehr für eure Hilfe, die ihr dem Dorf Jrayan Dort geleistet habt. Möge Allah euch segnen. Vielen Dank!

muslimehelfen hat dieses Ramadan-Projekt im Juni 2014 mit 33.600 € finanziert. Wir danken allen Spendern für ihre Großzügigkeit. Möge Allah sie auf die beste Art belohnen.

Newsletter-
anmeldung

Jetzt spenden

Deutschland

GLS Bank
IBAN: DE55430609676030448700
BIC: GENODEDEM1GLS